Druck

  • Wie kann ich in der Malzfabrik drucken?

    Druck | Konfiguration | Themenbereiche

    Es gibt zwar noch keine offizielle Info des IT-Dienstleisters in der Malzfabrik, dass das Druckproblem behoben ist, aber beim Testen wurde am 23.11.2005 folgende Lösung gefunden:

    1. im KGIS auf den Druck-Button klicken
    2. auf OK klicken
    3. auf Speichern klicken
    4. Acrobat Reader öffnen, wenn er das nicht schon von selbst tut
    5. gespeicherte Datei öffnen
    6. eventuell Bild drehen (Button dazu ist rechts oben)
    7. Druckoptionen einstellen (Format, Papierformat usw.), wenn erforderlich
    8. auf Druckbutton klicken

    Dies ist zwar keine elegante Lösung, aber sie ist besser als gar nichts.

    © Beate Vetters E-Mail

  • Flurkartenauszug erstellen

    Druck | Themenbereiche

    1. Klicken Sie auf "Layer hinzufügen" und aktivieren Sie dort die Kästchen der Layer "Flurstücke (Umrisse schwarz), "Gebäude" und "Flurstücksnummern". Klicken Sie auf "Hinzufügen".

    2. Wählen Sie über die "Schnellsprungfunktion" einen gewünschten Ort bzw. über die "ALB-Suche" das gewünschte Flurstück oder die Adresse aus.

    3. Zoomen Sie mit der Zoomfunktion zum gewünschten Massstab (A4 = 1:500, A3= 1:1000-1:2000). Begradigen Sie den Massstab durch Eingabe im Masstabsfenster.

    4. Aktivieren Sie die unter 1. genannten Layer (Häkchen setzen) und deaktivieren Sie alle anderen Layer (Häkchen raus).

    5. Verschieben Sie gegebenenfalls den Kartenausschnitt bis zur gewünschten Position (Button "Hand").

    6. Klicken Sie auf "erweitertes Druckmodul" (Drucker mit +Zeichen).

    7. Wählen Sie das gewünschte Papierformat.

    8. Geben Sie in das Feld "Titel" einen Text ein, z. B. "Auszug aus dem KGIS, Massstab 1: 500, Gemeinde Bad Kleinen).

    9. Aktivieren Sie die Kästchen "Rahmen", "aktuelles Datum", "Massstabsbalken" und "Gemarkung, Flur" (Häkchen setzen). Wenn Sie einen Ausdruck mit Legende wünschen, so löschen Sie vor Aktivierung des Kästchens erst alle inaktiven Layer (Button "Layer entfernen"). Das Kästchen "Massstab" bitte zur Zeit nicht aktivieren, da arbeiten wir noch dran. Stattdessen können Sie den Massstab im Titel mit angeben.

    10. Klicken Sie auf "Vorschau aktualisieren".

    11. Wenn die Vorschau Ihren Erwartungen entspricht, dann klicken Sie auf "Drucken", sonst auf "Abbrechen".

    12. Das Druckbild wird jetzt generiert, was einen Moment dauern kann.

    13. Je nach Konfiguration und Browser erscheint ein Feld, in dem Sie "Mit Standardanwendung öffnen", "Öffnen mit" oder "Auf Festplatte speichern" auswählen können. Im Internet Explorer sollte die Auswahl zwischen "Öffnen" und Speichern" möglich sein.

    14a) Bei der Auswahl von "Öffnen" oder "Öffnen mit" oder "Öffnen mit Standardanwendung" sollte sich der "Acrobar Reader" öffnen. Sie können hier nach Wunsch das Bild drehen (Button rechts oben neben Hilfe), über das Menü "Datei --> Drucken" den Drucker auswählen oder die Druckeigenschaften einstellen und den Druck auslösen.

    14b) Wenn Sie den Umweg über das Speichern gehen müssen, dann sollten Sie anschliessend den "Acrobat Reader" aufrufen. Alles Weitere läuft dann nach dem Öffnen der Druckdatei wie unter 14a gehabt.

    15. Wenn Sie öfter Flurkartenauszüge drucken müssen, dann lohnt es sich, die unter 1. genannte Kartenansicht abzuspeichern (Klick auf Button "Diskette" links mittig, Namen eingeben, "Neue" anklicken, fertig).

    16. Unterschiede zum amtlichen Flurkartenauszug

    - 14-tägige Aktualität statt tagaktuell (ist aber meist ausreichend)

    - anderes Aussehen (Querformat statt Hochformat)

    - kein Stempel drauf

    Der Verwendung im dienstlichen Gebrauch steht jedoch aus unserer Sicht nichts entgegen, sofern nicht eindeutig der amtliche Flurkartenauszug benötigt wird,

    d. h. die Daten sind natürlich die amtlichen.

    © Beate Vetters E-Mail

  • Wie kann ich einen ALB-Auszug erzeugen?

    Druck | Kurzanleitung | Themenbereiche

    Sie benötigen zunächst die erforderlichen Rechte. Wenn Sie die Rechte besitzen, dann sehen Sie nach erfolgreicher Suche im ALB ("Fernglas-Knopf" im Kartenfenster oder "ALB-Recherche" im Startfenster oder rechter Info-Knopf im Kartenfenster und entsprechender Klick auf die Karte) je nach Rechteumfang einen (Flurstücksnachweis) oder drei (Flurstücksnachweis, Flurstücks- und Eigentümernachweis, Bestandsnachweis) grüne Buttons im Reiter "Flurstücksauskunft" der ALB-Oberfläche. Wenn nicht, dann müssen Sie die Rechte erst anfordern.

    Der ALB-Auszug wird entsprechend Ihrer Auswahl durch Anklicken des jeweiligen Buttons erzeugt. Die Generierung kann zwischen einigen Sekunden und mehereren Minuten dauern. Anschliessend sollte sich ein neues Fenster öffnen, in dem Sie den generierten ALB-Auszug sehen. Sie können jetzt den Auszug abspeichern und/oder ausdrucken. Beim Speichern bitte nicht vergessen, der Datei einen eindeutigen Dateinamen zu geben. Für den Druck sollte ein Farbdrucker verwendet werden.

    © Beate Vetters E-Mail

  • Wie kann ich alternativ einen Druck erzeugen?

    Druck | Konfiguration | Themenbereiche

    Kollege D.B. aus der Wasserbehörde hat entdeckt, dass man über das K-GIS-Symbol "Kartenausschnitt in eine Datei Exportieren" (das ist das Symbol gleich rechts neben dem Druck-Symbol), auch drucken kann.

    Dazu dieses Symbol anklicken, das folgende Fenster bestätigen und etwas warten.

    Es öffnet sich ein neues Browser-Fenster, das den Kartenausschnitt zeigt.

    Hier nun im Menü "Datei-Seite einrichten" das Querformat wählen und OK drücken.

    Anschließend im Menü Datei-Drucken den gewünschten Drucker auswählen und mit OK den Druckbefehl auslösen.

    (Die Antwort ist von Frank Scholz übernommen)

    © Beate Vetters E-Mail

  • Warum liefert die Druckfunktion im Internet Explorer kein Ergebnis?

    Druck | Konfiguration | Themenbereiche

    Seit dem Service Pack 2 für Windows XP darf der Internet Explorer keine Downloads mehr automatisch starten. Um dieses Problem zu lösen, müssen diese entweder manuell wieder freigeschaltet werden oder die Seite wird in die Zone der vertrauenswürdigen Sites aufgenommen. Siehe dazu auch die Frage: Wie nehme ich das WebGIS in die Zone der vertrauenswürdigen Sites auf?

    © Beate Vetters E-Mail